Flucht

Karl-Heinz Röder

Karl-Heinz Röder Schicksal eines Sudetendeutschen, der in Baumholder seine neue Heimat fand. Aufgezeichnet von Jürgen Henze Karl Heinrich Röder, in seiner zweiten Heimat Karl-Heinz genannt, wurde am 23. Mai 1930 in Neutitschein, der Stadt der Tuchmacher, im Sudetenland geboren. Seine Vorfahren stammten aus Österreich. Wegen der schlechten Arbeitslage nach dem 1. Weltkrieg verließ Großvater Heinrich

  Scroll to Top